News Ticker

Um 10: DAX schöpft Erholungspotenzial nahezu aus – Suche nach langfristigen Käufern beginnt

Der Deutsche Aktienindex hat bereits den Großteil des Spielraums der Bärenmarktrally ausgeschöpft. Jetzt ist die Frage, ob es neben technischen Käufern inmitten der weiterhin schwelenden Nordkoreakrise neue langfristige Käufer gibt, die ebenfalls auf den Zug aufspringen. Sollte das nicht der Fall sein, drohen neue Rückschläge und ein erneuter Test der 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten. In den vergangenen Jahren war es oft so, dass die 200-Tage-Linie getestet und dann noch einmal unterschritten wurde, bevor ein belastbarer Boden entstanden war. Ich befürchte, das droht uns in diesem Jahr erneut.

Am Wachstum der deutschen Wirtschaft gibt es derzeit nichts zu meckern. Die Parteien, die jetzt in den Wahlkampf einziehen und denen der wirtschaftliche Erfolg zugeordnet wird, werden in den Bundestagswahlen im September wohl am besten abschneiden.

Die Zinswende in den USA beschränkt sich für den Rest des Jahres wohl nur noch auf die Bekanntgabe der Verkleinerung der Bilanz. Weitere Zinsanhebungen wurden quasi durch die Blume im restlichen Jahr auf Eis gelegt. Zu gemischt ist das Wachstum, zu unsicher der Verlauf der anstehenden Verhandlungen um die Anhebung der Schuldengrenze.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.at


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*