News Ticker

Morphosys: Schwierige Einordnung

Erfolg für Morphosys (WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003): Ein Lizenzpartner mit dem schönen Namen „Janssen“ hat laut Firmenangaben die Zulassung für den Wirkstoff „Guselkumab“ erhalten.

MorphoSys-Chart: finanztreff.de

Dabei geht es laut Morphosys um ein Mittel zur – Zitat: „Behandlung von moderater bis schwerer Schuppenflechte“. Die zuständige US-Behörde FDA (U.S. Food and Drug Administration) habe die Zulassung für den Wirkstoff erteilt, so Morphosys. Um was für einen Wirkstoff geht es da? Es sei, so Zitat Morphosys, „ein mit Hilfe von MorphoSys‘ Antikörper-Bibliothek HuCAL erzeugter, vollständig humaner monoklonaler Antikörper, der gegen IL-23 gerichtet ist.“

Unter uns: Auch wenn ich keinerlei Ahnung habe, was „HuCAL“ oder „IL-23“ bedeuten und einfach hoffe, dass diese Zulassung den von Schuppenflechte Betroffenen wirklich Erleichterung bringt, lässt sich diese Meldung dennoch auch wirtschaftlich einordnen. Konkret:

Morphosys: Höhe der Meilensteinzahlung wurde nicht genannt

Die Zulassung hat ja nun Janssen erhalten, wieso freut sich Morphosys denn überhaupt dann? Deshalb: Die Zulassung hat laut Morphosys dazu geführt, dass Janssen nun eine Meilensteinzahlung an Morphosys zahlen muss. Das ist bei solchen Erfolgen in dem Bereich durchaus üblich. Diese Meilensteinzahlungen sind üblicherweise an bestimmte Voraussetzungen geknüpft, wie hier in dem Fall an die Zulassung durch die FDA.

Wie ich das bewerte? Das Entscheidende – die Höhe der Meilensteinzahlung – nannte Morphosys nicht. Es hieß dazu: „MorphoSys wird über die zu erwartende finanziellen (sic) Auswirkung zu einem späteren Zeitpunkt informieren.“ Nun denn. Seriöse Einordnung kann ich ohne Angabe zur Höhe der Meilensteinzahlung allerdings nicht geben.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Sich selber stets beklagen führt dazu, dass man nie beklagt wird.“ – Michel de Montaigne

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hierabonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto MorphoSys AG


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*