News Ticker

Um 10: DAX tritt den Rückzug an – Deutsche Aktien noch mit Luft nach oben

Deutschen Aktien ist gestern kurz vor dem Erreichen der 13.000-Punkte-Marke im DAX die Luft ausgegangen. Einige Anleger nutzten die Stärke, um Gewinne mitzunehmen. Die Stimmung bleibt aber insgesamt freundlich, auch wenn der Index zum heutigen Handelsstart weiter nachgibt.

Würde man die Bewertungen, die an der Wall Street für Aktien bezahlt werden, auf den DAX übertragen, so müsste der Index bei fast 17.000 Punkten stehen. Bei deutschen Aktien kann man von einer reifen, nicht aber von einer übermäßigen Bewertung sprechen.

83 Prozent der Aktien im DAX werden von ausländischen Investoren gehalten. Der Index ohne Dividenden, der Substanzwert deutscher Aktiengesellschaften also, liegt immer noch ungefähr dort, wo er auch schon vor fast zwei Jahrzehnten war. Die Dividenden, die mehrheitlich ausländischen Investoren zugute kommen, sorgen für einen DAX-Stand auf Rekordniveaus. Man könnte auch sagen: Die Gewinne der deutschen Wirtschaft kommen vor allem dem Ausland zugute.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.at


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*