News Ticker

Um 5: DAX kämpft sich weiter voran – Abwarten oder Einsteigen?

Die aktuelle Handelswoche dürfte zweigeteilt werden, was die Themen auf dem Parkett angeht. Die erste Wochenhälfte wird bestimmt von der US-Notenbank, die zweite wohl von den Abwägungen, wie das Ergebnis der Stichwahl in Frankreich aussehen wird.

Alles in allem aber bleibt die Stimmung an den Börsen gut. Anleger sind optimistisch eingestellt, weil sie aufgrund der Gewinnentwicklung der Unternehmen höhere Aktienkurse erwarten. Nach der starken Rally der vergangenen Tage stellen sich viele aber die Frage, ob sie nicht nochmal günstiger bei einigen Aktien zum Zug kommen werden und warten ab. Seit der Rally vor einer Woche wurde diese Strategie immerhin belohnt. Die Kurse im Deutschen Aktienindex und Euro haben sich quasi nur seitwärts bewegt.

Die US-Notenbank dürfte nach der Erhöhung im März morgen nicht schon wieder an der Zinsschraube drehen. Allerdings werden die Investoren ganz genau hinhören, ob sie ein Zweifeln der Notenbanker an der konjunkturellen Entwicklung vernehmen, nachdem das US-Wirtschaftswachstum im ersten Quartal enttäuschte, oder ob die Geldpolitik weiterhin optimistisch in die Zukunft blickt. Ein Zögern könnte sich negativ auf die stark gestiegenen Kurse auswirken.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.at


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*