News Ticker

Um 5: DAX verharrt auf hohem Niveau – Europa wird attraktiver

Bei europäischen Aktien verschiebt sich zurzeit der Fokus der Investoren: Weg von der vornehmlichen Betonung der Risiken hin zur vermehrten Wahrnehmung von Chancen. Wenn man den „Frexit“, also eine Europäische Union ohne Frankreich, streicht, wird der Blick vor allem auf ein hohes Gewinnwachstum und gute Wirtschaftsdaten frei. Beides spricht für eine Fortsetzung der Rally auch am deutschen Aktienmarkt, da es den fundamentalen Unterbau der bereits gestiegenen Kurse bildet.

Hinzu kommen die Pläne von US-Präsident Trump, die Steuern zu senken und die Schuldengrenze anzuheben. Die Wall Street erlebt eine sehr starke Berichtssaison. Gerade die zügige Umsetzung von Trumps Steuerplänen könnte den Gewinnen zum Jahresende nochmal einen Schub geben.

Die Euphorie an der deutschen Börse ist allerdings auf einem hohen Niveau angekommen. Die runde Marke von 12.500 Punkten könnte zunächst eine Hürde nach oben darstellen. Kurzfristig also leichter Gegenwind, mittel- bis langfristig allerdings bleiben die Aussichten für Europa und auch den DAX sehr gut. Gerade ausländische Investoren, die mehrheitlich den DAX bestimmen, freuen sich über die Aussicht, Frankreich möglicherweise bald von der Liste der Länder zu streichen, von dem das Risiko eines systemischen Schocks ausgeht.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.at


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*