News Ticker

K+S: Ein starkes Signal?

Die K+S-Aktie (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) konnte 2016 einen beeindruckenden Jahresendspurt verzeichnen. Marktteilnehmer hofften auf eine Erholung am Markt für Kalidünger. Zuletzt war jedoch kaum noch etwas von der positiven Aufbruchstimmung zu sehen.

Die Goldman-Sachs-Analysten sind der Ansicht, dass es erst einmal so bleiben sollte. Eine minimale Senkung des Kursziels für die K+S-Aktie von 21,00 auf 20,40 Euro sagt zunächst einmal nicht viel aus. Die bestätigte Verkaufsempfehlung für den MDAX-Wert dafür umso mehr. Die Goldmänner rechnen mit anhaltend schwierigen Bedingungen am Markt für Kalidünger.

K+S-Chart: finanztreff.de

Es bleibt abzuwarten, ob daher mögliche Erfolgsmeldungen in Bezug auf das kanadische Legacy-Projekt und der Hinweis auf langfristig positive Aussichten (Wachstum der Weltbevölkerung, steigende Nachfrage nach Düngemitteln) ausreichen werden, um der K+S-Aktie wieder Auftrieb zu verleihen. Optimistisch eingestellte Anleger können auf Hebelprodukte (WKN: HU679Z / ISIN: DE000HU679Z6) auf K+S setzen und damit sogar überproportional von Kurssteigerungen des MDAX-Werts profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressebild K+S


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*